Wir sind doch alle keine Engel

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken | E-Mail

Musikszene - Rezensionen

 

Nachdem im Jahr 2008 die Coellner  als Trio auftreten und wiederum ein Wechsel  mit Neuzugang von Frank Faust vollzogen wurde, kann man wiederum eine Steigerung im musikalischen Bereich feststellen.

1.Wir sind doch alle keine Engel

Ja, das haben sie gut hinbekommen. Sie sind aber kleine Engel.
Fetzig mit einem Text aus dem Alltag kommt dieses Lied sehr gut an.

2. 10 Meter geh`n

Das wird wohl im diesen Jahr beim Publikum voll einschlagen.
Diese Coverversion ist ja musikalisch bekannt .Dirk, Sepp und Frank  haben das sehr schön umgesetzt.

3. Oh Katharina

Der den Coellner eigene Sound kommt hier wieder zur Geltung.
Unverkennbar. Leichte Hüttenmusik.

4. Marieche (Strandmix)

Eine wunderschöne Liebeserklärung an Marieche .
Sehr schön.

5. Huhzick em Dom

Eine Walzermelodie zum schunkeln. Stimmlich sehr gut gesetzt.


Fazit:

Meine Voraussage der Rezension im Jahr 2008 hat sich voll bestätigt. Musikalisch sehr verbessert. Gute Mischung von kölsch und hochdeutsch. Besonders ist die Bühnenpräsenz von Sepp hervorzuheben.
Das gibt dem Trio den letzten Pfiff. Und schon wieder eine Stufe höher in meinen Augen.
Die CD ist  im Rhingtön/Emi Verlag erschienen.