Roland Kaiser ( Keiler ) zu Gast bei den Klosterspielen in den ehrwürdigen Klosterruinen zu Hirsau.

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken | E-Mail

Musikszene - Schlager/Pop

[GS] - Ein lauer Dienstagabend lockte  zahlreichen Zuschauer nach Hirsau . Wobei, es hätten doch noch einige mehr sein können. Der Künstler wurde allen Hoffnungen der Zuschauer mit seinen alten und neuen Liedern  gerecht. Der erste Teil begann er u.a. mit“ Amore Mio “ , „ Wohin gehst du“ , „Lisa Marie“ und der Tatort Hit „ Der Idiot“.  Ein toller Sound sowie die zwölfköpfige gut aufgelegte Band begleiteten  Roland Kaiser.. Hervorragend der Bläsersatz, Trompete, Posaune und die Saxophonistin Tine Tandle mit wohlklingenden Solis. Erste Sahne. Vocalistich wurde er von zwei Damen und zwei Herren unterstützt. Der musikalische Leiter der Band Achim Götz und Dirk Lentschat für die Bläsersektion, haben sehr gute Arbeit geleistet.

 

 

Nach der Pause konnte Roland Kaiser  das Publikum mit seinen Hits aus früheren Jahren von den Stühlen reißen. Egal ob „ Es geht weiter“ oder natürlich der beliebteste Song von ihm „Joana“  die Besucher sangen begeistert mit. Man kann mit ruhigem Gewissen sagen: Der deutsche Schlager lebt. Nach eigenen  Aussagen hat er mit seinem Publikum immer musikalische Affären, wie auch sein neues Album mit dem er auf Tournee ist heißt. Mit Roland Kaiser konnte man ein sehr erfolgreiches Konzert der deutschen  Schlagergeschichte live erleben. Nach der Zugabe von vier Liedern die  nachdrücklich gefordert wurden,  sang er zum Abschluss „ Danke schön“. Aus der abendlich, romantisch beleuchteten  Klosterruine gingen die Besucher sehr zufrieden nach Hause.

 

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Um mehr zu erfahren, klicken sie hier Impressum & Datenschutz.

Ich stimme der Nutzung von Cookies zu.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk