Pro Köln sorgt für Terminverlegung

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken | E-Mail

Neues aus der Kölner Szene - Kurzmeldungen

 

Eigentlich sollte am kommenden Wochenende (09.Mai) die Tanzbrunnen Saison 2009 mit Klaus Lage, Tommy Engel und Purple Schulz stattfinden. Diese wurde aber heute kurzfristig abgesagt und verschoben. Grund hierfür sind die Absperrungen für den Anti-Islamisierungs-Kongresses der ebenfalls in Deutz stattfinden soll.

 

Die Kölner Polizei wird am Samstag, den 9. Mai 2009, im Zuge des Anti-Islamisierungs-Kongresses im Stadtteil Deutz umfangreiche Verkehrsabsperrungen und –umleitungen einrichten müssen. Die Absperrungen umfassen auch die Zufahrtswege zum  Tanzbrunnen sowie den Öffentlichen Nahverkehr im Bereich Deutz. Dies würde für einen Großteil der erwarteten Besucher die Anreise erheblich erschweren.

 

Aus diesem Grund sieht sich KölnKongress, Veranstalter der jährlich stattfindenden „Tanzbrunnen-Saisoneröffnung“, gezwungen, die diesjährige Veranstaltung am 9. Mai zu verlegen. „Wir bedauern diesen Schritt zutiefst“, so Bernhard Conin Geschäftsführer von KölnKongress „nicht nur die Künstler und wir haben sich nach Monaten intensiver Vorbereitung auf die Eröffnung gefreut. Auch die zahlreichen Besucher, die jedes Jahr zum Tanzbrunnen strömen, um den Start der Open-Air-Saison zu feiern und das musiksynchrone Feuerwerk zu genießen, werden jetzt enttäuscht sein.“ 

 

Dank dem Engagement des Jürgen Fritz Orchestras und den Künstlern Tommy Engel, Klaus Lage und Purple Schulz ist es KölnKongress gelungen kurzfristig einen Alternativtermin für die Veranstaltung zu finden: 

Am Samstag, den 26. September 2009 wird nun der Abschluss der Tanzbrunnen-Saison inklusive dem traditionellen Höhenfeuerwerk gefeiert.

 

Die bereits erworbenen Eintrittskarten behalten selbstverständlich Ihre

Gültigkeit oder können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

Karteninhaber laden wir herzlich ein, am Freitag, den 8. Mai 2009 um 20.00 Uhr kostenlos und zusätzlich die erste Open-Air-Talentprobe gegen Vorlage der Eintrittskarte zu besuchen.

 

Foto: Kölnkongress

 

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Um mehr zu erfahren, klicken sie hier Impressum & Datenschutz.

Ich stimme der Nutzung von Cookies zu.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk